Zum Inhalt springen

M+S Hydraulik ist ein führender Hersteller von Hydraulikmotoren, hydraulischen Lenkungen, Ventilen, Bremsen und Zubehör. M+S Hydraulik ist zertifiziert nach ISO 9001:2000 und garantiert dadurch eine weltweit konstant hohe Produktqualität.

M+S Hydraulic verfolgt das Ziel, dem Kunden die bestmögliche Qualität, den günstigtsen Preis und den besten Service zu bieten.

Wir sind nun in der Lage M+S Hydraulikkomponenten zu einem günstigen Preis mit kurzen Lieferzeiten zu bieten.

MM

Gerotormotoren vom Typ MM von M+S Hydraulik sind in den Baugrößen von 8,2 – 50 ccm/U erhältlich. Der maximal zulässige Eingangsdruck liegt, abhängig vom Schluckvolumen, bei maximal 140 bar im Dauerbetrieb, der maximale Eingangsvolumenstrom bei bis zu 25 l/min. Im Dauerbetrieb werden Drehmomente von bis zu 45 Nm erreicht. Gerotormotoren vom Typ MM sind zum Betrieb ohne Lecköl geeignet, der maximal zulässige Druck auf den Wellendichtring ist abhängig von der Abtriebsdrehzahl. Die zulässige radiale Wellenbelastung hängt von der Drehzahl und dem Abstand des Kraftangriffspunktes ab. Entsprechende Detailangaben finden Sie in unserem Katalog.

Hydraulikmotoren vom Typ MM werden u.a. eingesetzt in Salz- und Düngerstreuern, kleinen Bandantrieben, kleinen Kehrmaschinen u.v.m. Für MM Hydraulikmotoren ist umfangreiches Zubehör erhältlich (z.B. Drehzahlsensor, Druckbegrenzungsventil im Enddeckel, Edelstahlbuchse im Dichtungsbereich)

Der Motor MM ähnelt in seiner Bauform dem OMM von Sauer/Danfoss. Der Ölmotor ist austauschbar zu allen gängingen Herstellern.

MP

M+S Gerotormotoren vom Typ MP sind in den Baugrößen von 25 – 630 ccm/U erhältlich. Der maximal zulässige Eingangsdruck liegt, abhängig vom Schluckvolumen, bei maximal 175 bar im Dauerbetrieb, der maximale Eingangsvolumenstrom bei bis zu 60 l/min. Es werden Nennmomente von bis zu 440 Nm erreicht. Gerotormotoren vom Typ MP sind zum Betrieb ohne Lecköl geeignet, der maximal zulässige Druck auf den Wellendichtring ist abhängig von der Abtriebsdrehzahl. Serienmäßig ist ein Hochdruckwellendichtring verbaut. Die zulässige radiale Wellenbelastung hängt von der Drehzahl und dem Abstand des Kraftangriffspunktes ab. Es sind verschiedene Flansch- und Wellenvarianten verfügbar, entsprechende Detailangaben finden Sie in im Katalog.

Hydraulikmotoren vom Typ MP werden u.a. eingesetzt in Kehrmaschinen, Bandantrieben, Ladewagen, Seilwinden, Forstmaschinen u.v.m.

Der Motor MP ähnelt in seiner Bauform dem OMP von Sauer/Danfoss. Der Ölmotor ist austauschbar zu allen gängingen Herstellern.

MR

M+S Gerotormotoren vom Typ MR sind in den Baugrößen von 50 – 400 ccm/U erhältlich. Der maximal zulässige Eingangsdruck liegt, abhängig vom Schluckvolumen, bei maximal 175 bar im Dauerbetrieb, der maximale Eingangsvolumenstrom bei bis zu 60 l/min. Es werden Drehmomente von bis zu 610 Nm erreicht. Gerotormotoren vom Typ MR sind zum Betrieb ohne Lecköl geeignet, der maximal zulässige Druck auf den Wellendichtring ist abhängig von der Abtriebsdrehzahl. Serienmäßig ist ein Hochdruckwellendichtring verbaut. Die zulässige radiale Wellenbelastung hängt von der Drehzahl und dem Abstand des Kraftangriffspunktes ab. Es sind verschiedene Flansch- und Wellenvarianten verfügbar, entsprechende Detailangaben finden Sie in im Katalog.

Hydraulikmotoren vom Typ MR werden u.a. eingesetzt in Kehrmaschinen, Bandantrieben, Ladewagen, Seilwinden, Forstmaschinen u.v.m.

Der Motor MR ähnelt in seiner Bauform dem OMR von Sauer/Danfoss. Der Ölmotor ist austauschbar zu allen gängingen Herstellern.

MH

M+S Gerotormotoren vom Typ MH sind in den Baugrößen von 200 – 500 ccm/U erhältlich. Der maximal zulässige Eingangsdruck liegt, abhängig vom Schluckvolumen, bei 200 bar im Dauerbetrieb, der maximale Eingangsvolumenstrom bei bis zu 75 l/min. Es werden Drehmomente von bis zu 820 Nm erreicht. Gerotormotoren vom Typ MH sind zum Betrieb ohne Lecköl geeignet, der maximal zulässige Druck auf den Wellendichtring ist abhängig von der Abtriebsdrehzahl. Serienmäßig ist ein Hochdruckwellendichtring verbaut. Die zulässige radiale Wellenbelastung hängt von der Drehzahl und dem Abstand des Kraftangriffspunktes ab. Es sind verschiedene Flansch- und Wellenvarianten verfügbar, entsprechende Detailangaben finden Sie in im Katalog.

Hydraulikmotoren vom Typ MH werden u.a. eingesetzt in Förderbändern, Textilmaschinen, Werkzeugmaschinen, Nahrungsmittelindustrie, Landmaschinen u.v.m.

Der Motor MH ähnelt in seiner Bauform dem OMH von Sauer/Danfoss. Der Ölmotor ist austauschbar zu allen gängingen Herstellern.

HW

M+S Gerotormotoren vom Typ HW sind in den Baugrößen von 125 – 550 ccm/U erhältlich. Der maximal zulässige Eingangsdruck liegt, abhängig vom Schluckvolumen, bei 210 bar im Dauerbetrieb, der maximale Eingangsvolumenstrom bei bis zu 75 l/min. Es werden Drehmomente von bis zu 960 Nm erreicht. Gerotormotoren vom Typ HW sind zum Betrieb ohne Lecköl geeignet, der maximal zulässige Druck auf den Wellendichtring ist abhängig von der Abtriebsdrehzahl. Serienmäßig ist ein Hochdruckwellendichtring verbaut. Die zulässige radiale Wellenbelastung hängt von der Drehzahl und dem Abstand des Kraftangriffspunktes ab. Es sind verschiedene Flansch- und Wellenvarianten verfügbar, entsprechende Detailangaben finden Sie in im Katalog.

Hydraulikmotoren vom Typ HW werden u.a. eingesetzt in Förderbändern, Textilmaschinen, Werkzeugmaschinen, Nahrungsmittelindustrie, Landmaschinen u.v.m.

MS

M+S Gerotormotoren vom Typ MS sind in den Baugrößen von 80 – 565 ccm/U erhältlich. Der maximal zulässige Eingangsdruck liegt, abhängig vom Schluckvolumen, bei maximal 230 bar im Dauerbetrieb, der maximale Eingangsvolumenstrom bei bis zu 75 l/min. Es werden Drehmomente von bis zu 850 Nm erreicht. Gerotormotoren vom Typ MS sind zum Betrieb ohne Lecköl geeignet, der maximal zulässige Druck auf den Wellendichtring ist abhängig von der Abtriebsdrehzahl. Serienmäßig ist ein Hochdruckwellendichtring verbaut. Die zulässige radiale Wellenbelastung hängt von der Drehzahl und dem Abstand des Kraftangriffspunktes ab. Es sind verschiedene Flansch- und Wellenvarianten verfügbar, entsprechende Detailangaben finden Sie in im Katalog.

Hydraulikmotoren vom Typ MS werden u.a. eingesetzt in Förderbändern, Metallbearbeitungsmaschinen, Werueugmaschinen, Baumaschinen, Landmaschinenu.v.m.

Der Motor MS ähnelt in seiner Bauform dem OMS von Sauer/Danfoss. Der Ölmotor ist austauschbar zu allen gängingen Herstellern.

MT

M+S Gerotormotoren vom Typ MT sind in den Baugrößen von 160 – 725ccm/U erhältlich. Der maximal zulässige Eingangsdruck liegt, abhängig vom Schluckvolumen, bei maximal 210 bar im Dauerbetrieb, der maximale Eingangsvolumenstrom bei bis zu 125 l/min. Es werden Drehmomente von bis zu 1300 Nm erreicht. Gerotormotoren vom Typ MT sind zum Betrieb ohne Lecköl geeignet, der maximal zulässige Druck auf den Wellendichtring ist abhängig von der Abtriebsdrehzahl. Serienmäßig ist ein Hochdruckwellendichtring verbaut. Die zulässige radiale Wellenbelastung hängt von der Drehzahl und dem Abstand des Kraftangriffspunktes ab. Es sind verschiedene Flansch- und Wellenvarianten verfügbar, entsprechende Detailangaben finden Sie im Katalog.

Hydraulikmotoren vom Typ MT werden u.a. eingesetzt in Förderbänder, Metallbearbeitungsmaschinen, Werkzeugmaschinen, Spritzgießmaschinen, Baumaschinen, Landmaschinen u.v.m.

Der Motor MT ähnelt in seiner Bauform dem OMT von Sauer/Danfoss. Der Ölmotor ist austauschbar zu allen gängingen Herstellern.

MTM

M+S Gerotormotoren vom Typ MTM sind in den Baugrößen von 200 – 725ccm/U erhältlich. Der maximal zulässige Eingangsdruck liegt, abhängig vom Schluckvolumen, bei maximal 270 bar im Dauerbetrieb, der maximale Eingangsvolumenstrom bei bis zu 125 l/min. Es werden Drehmomente von bis zu 1830 Nm erreicht. Serienmäßig ist ein Hochdruckwellendichtring verbaut. Die zulässige radiale Wellenbelastung hängt von der Drehzahl und dem Abstand des Kraftangriffspunktes ab. Es sind verschiedene Flansch- und Wellenvarianten verfügbar, entsprechende Detailangaben finden Sie im Katalog.

Hydraulikmotoren vom Typ MTM werden u.a. eingesetzt in Minibagger, Metallbearbeitungsmaschinen, Erdbohrer, Holzverarbeitungsindustrie, Baumaschinen, Landmaschinen u.v.m.

Der Motor MT ähnelt in seiner Bauform dem TMTHW von Sauer/Danfoss. Der Ölmotor ist austauschbar zu allen gängingen Herstellern.

TMF

M+S Gerotormotoren vom Typ TMF sind in den Baugrößen von 200 – 725 ccm/U erhältlich. Der maximal zulässige Eingangsdruck liegt, abhängig vom Schluckvolumen, bei maximal 270 bar im Dauerbetrieb, der maximale Eingangsvolumenstrom bei bis zu 125 l/min. Es werden Drehmomente von bis zu 1750 Nm erreicht. Serienmäßig ist ein Hochdruckwellendichtring verbaut. Die zulässige radiale Wellenbelastung hängt von der Drehzahl und dem Abstand des Kraftangriffspunktes ab. Es sind verschiedene Flansch- und Wellenvarianten verfügbar, entsprechende Detailangaben finden Sie im Katalog.

Hydraulikmotoren vom Typ TMF werden u.a. eingesetzt in Tunnelbaumaschinen, Metallbearbeitungsmaschinen, Forstmaschinen, Baumaschinen, Landmaschinen u.v.m.

Der Motor MT ähnelt in seiner Bauform dem TMTW von Sauer/Danfoss. Der Ölmotor ist austauschbar zu allen gängingen Herstellern.

MV

M+S Gerotormotoren vom Typ MV sind in den Baugrößen von 315 – 800 ccm/U erhältlich. Der maximal zulässige Eingangsdruck liegt, abhängig vom Schluckvolumen, bei maximal 210 bar im Dauerbetrieb, der maximale Eingangsvolumenstrom bei bis zu 200 l/min. Es werden Drehmomente von bis zu 1880 Nm erreicht. Gerotormotoren vom Typ MV sind zum Betrieb ohne Lecköl geeignet, der maximal zulässige Druck auf den Wellendichtring ist abhängig von der Abtriebsdrehzahl. Serienmäßig ist ein Hochdruckwellendichtring verbaut. Die zulässige radiale Wellenbelastung hängt von der Drehzahl und dem Abstand des Kraftangriffspunktes ab. Es sind verschiedene Flansch- und Wellenvarianten verfügbar, entsprechende Detailangaben finden Sie im Katalog.

Hydraulikmotoren vom Typ MV werden u.a. eingesetzt in Förderbänder, Metallbearbeitungsmaschinen, Werkzeugmaschinen, Spritzgießmaschinen, Baumaschinen, Landmaschinen u.v.m.

Der Motor MV ähnelt in seiner Bauform dem OMV von Sauer/Danfoss. Der Ölmotor ist austauschbar zu allen gängingen Herstellern.

MVM

M+S Gerotormotoren vom Typ MVM sind in den Baugrößen von 315 – 800 ccm/U erhältlich. Der maximal zulässige Eingangsdruck liegt, abhängig vom Schluckvolumen, bei maximal 250 bar im Dauerbetrieb, der maximale Eingangsvolumenstrom bei bis zu 200 l/min. Es werden Drehmomente von bis zu 2590 Nm erreicht. Serienmäßig ist ein Hochdruckwellendichtring verbaut. Die zulässige radiale Wellenbelastung hängt von der Drehzahl und dem Abstand des Kraftangriffspunktes ab. Es sind verschiedene Flansch- und Wellenvarianten verfügbar, entsprechende Detailangaben finden Sie im Katalog.

Hydraulikmotoren vom Typ MVM werden u.a. eingesetzt in Förderbänder, Metallbearbeitungsmaschinen, Erdbohrer, Spritzgießmaschinen, Baumaschinen, Landmaschinen u.v.m.

VMF

M+S Gerotormotoren vom Typ VMF sind in den Baugrößen von 315 – 800 ccm/U erhältlich. Der maximal zulässige Eingangsdruck liegt, abhängig vom Schluckvolumen, bei maximal 270 bar im Dauerbetrieb, der maximale Eingangsvolumenstrom bei bis zu 200 l/min. Es werden Drehmomente von bis zu 2590 Nm erreicht. Serienmäßig ist ein Hochdruckwellendichtring verbaut. Die zulässige radiale Wellenbelastung hängt von der Drehzahl und dem Abstand des Kraftangriffspunktes ab. Es sind verschiedene Flansch- und Wellenvarianten verfügbar, entsprechende Detailangaben finden Sie im Katalog.

Hydraulikmotoren vom Typ VMF werden u.a. eingesetzt in Tunnelbaumschinen, Metallbearbeitungsmaschinen, Forstmaschinen, Baumaschinen, Landmaschinen u.v.m.

Der Motor VMF ähnelt in seiner Bauform dem TMVW von Sauer/Danfoss. Der Ölmotor ist austauschbar zu allen gängingen Herstellern.